Rentenfragen

Oft ist ein Trauerfall auch mit finanziellen Einbußen verbunden, die die Angehörigen zusätzlich belasten. Die Witwen-/Witwerrente und die Waisenrente sind wichtige Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung, die unter bestimmten Voraussetzungen beantragt werden können.

Die Voraussetzung für die Bewilligung ist, dass der Versicherte mindestens fünf Jahre in die Versicherung eingezahlt hat. Darüber hinaus muss die Ehe zum Zeitpunkt des Todes rechtsgültig sein. Auch eingetragene Partnerschaften können die staatliche Leistung beanspruchen. 

Auf Wunsch leiten wir für Sie die Beantragung des Dreimonatsantrages beim Rententräger in die Wege.        

Die Halbwaisen- und die Waisenrente sind eine finanzielle Hilfe für Kinder und Jugendliche, die im Todesfall den Vater und/oder die Mutter verlieren. Sie wird bis zum 27. Lebensjahr ausgezahlt. Auch hier ist die Bedingung, dass der/die Verstorbene mindestens fünf Jahre in die gesetzliche Versicherung eingezahlt hat.

Auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung finden Sie weitere Informationen und Dokumente zum Download:

www.deutsche-rentenversicherung.de